Adventskalender 3. Tür – Gift Card Holder (Karte für eine Gutscheinkarte)

Heute ist das 3te Türchen dran.

Bei Kirsten habe ich eine tolle Gutscheinkarte gesehen,

diese haben wir dann auch bei meinem Weihnachtsworkshop gebastelt.

Und so sieht meine Version aus:

IMG_9503 Kopie

Der Spruch stammt aus dem Stempelset: „Alle Jahre wieder“.

IMG_9502 Kopie

Innen kann dann die Gutscheinkarte hereingeschoben werden.

Eine Anleitung zu der Karte findet Ihr hier.

Advertisements

Kleine Goodies mit dem Envelope Punch Board mit Anleitung

Letzte Woche fand bei mir eine Tupperparty statt und ich hatte ganz liebe Mädels zu Gast,

für die ich natürlich auch wieder kleine Goodies gebastelt habe:

IMG_5059 Kopie

Das Papier stammt wieder aus der kommenden Sale-a-Bration.

IMG_5061 Kopie

„Mmmmh“… lecker, was ist denn in der Verpackung? Eine kleine Ritter Sport.

Die Verpackung geht ganz leicht mit dem Envelope Punch Board.

Ihr benötigt dazu ein quadratisches Stück Papier mit den Maßen 11,5cm x 11,5cm.

Dann legt Ihr jede Seite bei 6cm und 4,8cm an, stanzt und falzt so jede Seite,

legt die Schoki hinein faltet und klebt die Schachtel zusammen,

wobei Ihr eine Seite natürlich offen lasst und dann nur noch ein Band rum, verzieren und

 fertig 🙂

Kleine Betthupferl…

…hatte ich für unsere Übernachtungsgäste gebastelt:

IMG_4863 Kopie

Ein Täschchen für 3 Ferrero Küsschen für die Erwachsenen. Die Anleitung dafür findet Ihr hier.

IMG_4951 Kopie

Und eine Ü-Ei-Verpackung für die Kinder. Die Anleitung dazu findet ihr hier.

Morgen gibt es noch eine hübsche Geschenkverpackung zu sehen.

Ein Geschenk für meine Gastgeberin mit „Frühlingsgefühle“ und „Alle meine Minis“

Wenn ich eine Stempelparty gebe, dann bringe ich der Gastgeberin auch immer ein kleines Dankeschön mit.

Das letzte Geschenk habe ich folgendermaßen verpackt:

IMG_0868 Kopie

Die Endstücke sind mit der Blütenkartenstanze in der In-Color-Farbe „Waldhimbeere“ gestanzt.

Die Breite der Box beträgt 11,4cm – in der Länge ist sie variabel je nachdem was Ihr hineinstecken möchtet so lang macht Ihr sie dann.

Gefalzt wird dann bei 2,6cm/5,2cm/7,8cm und 10,4cm (das letzte Stück ist die Klebekante und schon passt die Box genau in die Blütenkartenstanze 🙂

IMG_0869 Kopie

Die Packung selber habe ich in Flüsterweiß gehalten und wieder in weiß embossed, das gefällt mir momentan besonders gut 🙂

Ein kleiner Zweig aus dem Set „Frühlingsgefühle“ und das Schild „Pack aus“ aus dem Set „Alle meine Minis“ sind der kleine Blickfang der Box.

Beide Sets könnt Ihr im Rahmen der Sale-a-Bration für je 60€ Bestellung gratis erhalten.

Wenn Du eine Party machen möchtest dann melde Dich doch einfach bei mir!

Ich freu´ mich 🙂

Eine schöne Woche Euch allen!

Stempelparty mit dem Simply Scored – Falzbrett (Double Pocket Card) + Anleitung

Auf einer Stempelparty haben wir hauptsächlich das Simply Scored-Falzbrett benutzt.

Wir haben eine Double-Pocket-Card mit passendem Umschlag gewerkelt:

IMG_0852 Kopie

IMG_0853 Kopie

Aus je einem Bogen Designerpapier haben wir die Karte und den Umschlag gemacht, gefalzt, bestempelt und mit Perlen verziert.

Jeder Gast hatte eine andere Farbe, so hatten wir am Ende eine bunte Mischung an Karten.

Die Tags hatte ich vorher mit der Two-Tag-Stanze für jeden Gast durch die Big-Shot genudelt

IMG_0855 Kopie

IMG_0856 Kopie

Es war ein schöner und lustiger Abend, ich freue mich schon aufs nächste Mal 🙂

***

Und hier die Maße zum nachbasteln:

Das Designerpapier hat eine Größe von: 8 1/2″ x 11″

Dieses falzt Ihr dann hochkant bei 4 1/4″ und quer bei 5 1/2″

Dann nehmt Ihr die Platte mit der diagonalen Falzstruktur und falzt hochkant bei 4 1/2″,

dann dreht Ihr das Blatt um 180° und falzt nochmal bei 4 1/2″.

Jetzt nach Lust und Laune dekorieren.

Dann nur noch falten und zusammenkleben, aber so das in die Ecken noch die Tags reingeschoben werden können!

Für den Umschlag nehmt Ihr ebenfalls Designerpapier und zwar in den Maßen:

21,6cm x 21,6cm, dieses falzt ihr auf 2 diagonalen Seiten bei 4 1/2″ (11,4cm) und die anderen bei den Seiten bei 3 1/4″ (8,3cm)

die kleinen entstandenen Ecken schneidet Ihr heraus, nun den Umschlag falten und zusammenkleben.

Fertig 🙂

Sponge Dauber – Box (Box für die kleinen Schwämmchen)

Ich hatte meine Schwämmchen (ich habe für jede Stempelfarbe eins, damit man die Farbe nicht immer auswaschen muss)

in einer kleinen Dose und wenn ich dann mal eins brauchte

wurde gesucht und gewühlt und dabei hab ich mir jedes Mal die Finger eingeschmiert.

Das sollte nun endlich ein Ende haben und ich machte mich im Netz auf die Suche nach einer Anleitung für eine Box für die Schwämmchen

und siehe da, ich habe auch eine tolle gefunden und zwar hier.

Da mir aber 35 Stück nicht reichten, habe ich die Maße verändert und mir 2 Boxen für je 25 Stück gebastelt:

IMG_0875 Kopie

Meine Maße pro Box:

21,5 x 21 cm ( für den Rand jede Seite bei 3,4cm falzen),

für den passenden Deckel die gleichen Maße verwenden und einfach jede Seite bei 3,3cm falzen.

Endlich herrscht Ordnung 🙂 So mag ich das! 🙂

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag für´n Rest.

Anleitung für meine Swaps von der Convention

Endlich! Das Programm geht wieder und ich konnte die Fotos hochladen 🙂 jipiiieee!!!

Ich hoffe Ihr könnt auf meiner Anleitung alles gut erkennen.

Also los gehts: Als erstes habe ich mit das Motiv (Winter) aus dem Set „Four Seasons“

5 x mit dem weißen Craftstempelkissen auf burgunderfarbenem Farbkarton gestempelt und ausgestanzt.

Außerdem habe ich 5 x die Schneeflocke gestempelt, ausgestanzt und auf das Motiv in die Mitte geklebt.

Man könnte auch den Stempel anmalen und die Schneeflocke gleich in die Mitte des Motivs stempeln

aber dann bekommt man nicht so eine schöne Kante, die in der Mitte entstanden ist.

Außerdem war mir das auch zu umständlich mit dem großen Stempelkissen.

Die Wellenkreise werden dann jeweils 3 mal gefalzt (2x Berg 1 x Tal) aber darauf achten das (siehe Punkt 2 und 3)

einmal ein Halbkreis zur Hälfte und einmal zwischen den Halbkreisen gefaltet wird (und das immer im Wechsel)

Versteht Ihr was ich meine? Das ist echt schwer zu erklären, ich hoffe Ihr könnt es auf der Zeichnung erkennen:

Hier mal ein Foto:

Dann werden alle 5 Wellenkreise aneinandergeklebt, jetzt muss alles genau aufeinander passen,

jetzt seht Ihr bestimmt was ich meinte mit dem Halbkreis und zwischen dem Kreis falzen,

es passt nämlich sonst nicht aufeinander!

So soll es nun aussehen:

Nun wir an jede offene Seite ein Band geklebt.

Das sieht dann so aus:

Dann nehmt Ihr einen Viertelwellenkreis bestempelt ihn, wenn Ihr möchtet
(ich hatte bei meinen Swaps „Frohe Weihnachten“ aus dem Set Perfekte Pärchen verwendet)

und dann klebt ihr ihn auf die Seiten um das Band zu verdecken.

Dann fädelt das Band in eine Perle und verknotet die Enden:

Wenn Ihr die Perle ans Ende schiebt und dann den Stern umdreht und die Perle wieder zusammenschiebt

könnt Ihr das ganze platzsparend aufgebahren oder verschenken:

So kann man den Anhänger schön aufbewahren oder nett verpacken und verschenken 🙂

Viel Spaß beim nachbasteln!

Wenn Ihr noch Fragen habt meldet Euch!

Eure Tina

😦 jetzt ist das Programm schon wieder abgeschmiert und es fehlt das vorletzte Foto 😦